GUT ZU WISSEN

Alles, was Sie schon immer über das Projekt Kirchenpark wissen wollten, lesen Sie hier. Haben Sie noch weitere Fragen? Kein Problem, klicken Sie auf diesen Link und schreiben Sie uns.

Nachfolgende Texte sind dem Edikt entnommen, das Sie ebenso wie den Zusammenschlussvertrag und die Kirchgemeindeordnung als PDF bereits heute herunterladen können. Die Dokumente werden Ihnen Ende August 2022 mit den Abstimmungsunterlagen mit der Post zugestellt.

Edikt
Zusammenschlussvertrag
Kirchgemeindeordnung

Einleitung

An den Urnenabstimmungen der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinden Herisau, Schönengrund, Schwellbrunn und Waldstatt vom 25. September 2022 unterbreiten wir Ihnen den Zusammenschlussvertrag der vier Kirchgemeinden zur Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Appenzeller Hinterland zur Abstimmung. Der Zusammenschlussvertrag legt den Übergang von Rechten und Pflichten sowie die grundlegenden Punkte des Zusammenschlusses fest.

Der Name und das Gebiet der neuen Kirchgemeinde sind ebenfalls im Zusammenschlussvertrag festgehalten. Die Übergangsbestimmungen definieren die Umsetzung bezüglich Wahlen, neuer Kirchgemeindeordnung und der Genehmigung von Jahresrechnung, Budget und Steuerfuss.

Die Kirchenvorsteherschaft der neuen Kirchgemeinde Appenzeller Hinterland wird verpflichtet, die in einem breit abgestützten Prozess erarbeiteten Vorstellungen zur zukünftigen Kirchgemeindeorganisation und -gestaltung, welche in diesem Edikt zusammengefasst sind, bei ihrer Arbeit zu berücksichtigen.

Die Kirchgemeindeordnung (früher Kirchgemeindereglement) ist zu Ihrer Information ebenfalls Bestandteil dieses Edikts. Bei Annahme des Zusammenschlussvertrags wird die Kirchgemeindeordnung den Kirchbürgerinnen und Kirchbürgern an der ersten gemeinsamen Urnenabstimmung am 20. November 2022 zur Genehmigung unterbreitet.